Die Natur

Auf Djursland ist es abwechslungsreich, interessant und traumhaft schön. Zu jeder Jahreszeit ist Djursland reizvoll und lädt zum Erkunden ein. Lassen Sie sich das nicht entgehen.

Ob die Mols Berge mit einzigartigen Aussichtspunkten oder die Waldgebiete wie Ramten Skov oder Femmøller, wo zu jeder Jahreszeit verschiedene Tiere zu beobachten sind.

Auch die Strände bieten Abwechslung. Lange und breite Sandstrände und kleine, versteckte Buchten - geeignet für Angler, Schwimmer und auch Wassersportler sowie Familien mit kleineren Kindern.

Alles in allem bieten Djursland für jeden etwas - ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz ermöglichen ein sicheres Erkunden der Umgebung.

Und auch abseits der bekannten Attraktionen gibt es einiges zu sehen.

Poskær Stenhuse - mehr als 5.000 Jahre alte Groß-Stein-Gräber und Grabhügel.

Ein anderes sehenswertes Ziel ist der Grabhügel Trehøje aus der Bronzezeit. Dieser liegt 127 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen 360-Grad-Panoramablick von Aarhus bis Ebeltoft sowie einen Blick auf vier Buchten: Kalø, Begtrup, Knebel und Ebeltoft.

Wer gerne Vögel beobachtet, kommt an verschiedenen Plätzen ebenfalls auf seine Kosten. Am Stubbe Sø und in Hestehave Wald sind Beobachtungstürme aufgebaut.

Was Ihnen auch Spaß macht - Reiten, Radeln, Wandern, Angeln, Baden, Segeln oder Tauchen - auf Djursland ist dies alles mit wenig Aufwand möglich.